„Wir müssen die Veränderung sein, die wir in der Welt zu sehen wünschen.“
Mahatma Gandhi

Leben und Schreiben - Der Verlag

Wolf-Peter Weinert und Bettina Schomerus-WeinertSeit dem Jahr 2002 existiert der Verlag Leben und Schreiben und kann stolz auf seine kurze Vergangenheit zurückblicken. Zehn Jahre, sechs Bücher umfasst das kleine aber feine Sortiment. Bücher, die nicht nur unterhalten und bewegen, sondern sich auch gut anfühlen und mit Liebe gestaltet sind.
Jahrelang hatte Bettina Schomerus-Weinert zuvor das Schreiben ihres Mannes, Wolf-Peter Weinert, positiv begleitet. Sie hat gespürt, dass die Schriftstellerei seine Passion ist. Zusammen mit der Erkenntnis, dass sie selbst Bücher liebt, die nicht nur gut geschrieben sind, sondern auch schön aussehen, entschied sie: Ich werde Verlegerin! Kein einfacher Weg, aber etliche Jahre Erfahrung um die ersten Veröffentlichungen ihres Mannes im Fremdverlag, Fortbildung in Sachen Existenzgründung und fachspezifischer Kenntnisse, sowie ein kompetentes Team wurden zur Basis, die das Unternehmen bis heute trägt. Und an Zukunftsplänen mangelt es nicht.

 

 

Das neueste Buch

Hausarzt Dr. Kunze hört (nicht) auf (ISBN 978-3-9808429-5-2)

Dr. med. Anselm Kunze praktiziert als Hausarzt in eigener Praxis. Sein sechzigster Geburtstag liegt hinter ihm. Immer häufiger schleichen sich Gedanken an den Ruhestand in seinen Alltag.

Er hat viel erlebt und gesehen in den letzten dreißig Jahren, wenn es um die ambulante medizinische Versorgung ging.

Manchmal ist er der Meinung - es reicht. Manchmal. Einerseits. Andererseits ist er Arzt mit Leib und Seele - Hausarzt! Macht er weiter? Bereitet ihm der Beruf eines Hauarztes noch Freude - oder nicht?

Lesen Sie selbst. Lesen Sie in den Gedanken eines Hausarztes!

 

 

Aus der Wand

Eine Erzählung von der Heilkraft der Bewegung

Paula ist verzweifelt. Verlorene, beinahe vergessene Träume und die alles beherrschende Krankheit lassen ihre Gedanken kreisen. Immer wieder fährt Paula hinaus an den geliebten See, aber die Natur allein antwortet nicht auf ihre Fragen. Thomas ist lebensklug und nach aller Verzweiflung wieder lebenshungrig geworden. Leben heißt Bewegung, liebe Paula! Thomas kennt den Weg, nimmt ihre Hand und weist die Richtung. Weiterlesen...